Logistikprojekte im Detail

Projektbeispiel # 5124 - Krankenhaus

 

Zeitraum:

April bis Juni 2014

 

Kunde:

Klinikum in Südbayern, ca. 600 Betten

 

Ausgangssituation:

Im Rahmen des Neubaus der Bettenhäuser standen zwei wichtige Bauabschnitte kurz vor der Fertigstellung. Die Raumplanung innerhalb der Etagen/Stationen konnte noch beeinflusst werden.

 

Projektziel:

Vermeiden von Flächenverbrauch durch die Logistik, Steigerung der Wertschöpfung je Etage.

 

Projektteam SCHOBER:

2 Seniorberater

 

Vorgehensweise:

  • Gemeinsame Workshops mit den beauftragten Architekten,
  • Analyse der vorgelegten Layoutplanung für die neuen Bettenhäuser,
  • Bedarfsanalyse für Lagerräume aller Art,
  • Feststellung der großvolumigen Anlagegüter,
  • Ausarbeiten eines Ver- und Entsorgungskonzepts für die Lagerräume.

 

Maßnahmen und Effekte:

  • Konzipierung je eines Poolraums (für Volumengeräte) und eines Lagerraums je Etage mit dem Effekt deutlich geringeren Flächenverbrauchs,
  • Verkürzung der Wege, Schaffen bedarfsorientierter Nachschubintervalle, Unterstützung durch Dispotool Logbuch,
  • Geringere Aufzugbelastung durch die Logistik,
  • Umsetzungskonzept und Leitfaden zur Innenausstattung und Einrichtungsplanung jedes einzelnen Poolraums,
  • Konzeption eines Asset Trackings durch RFID inkl. Anbietervorschläge und ROI Betrachtung (2 Jahre).

Weitere Informationen:

Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage die Kontaktdaten unseres Referenzkunden; Sie erreichen uns unter office@christianschober.de – vielen Dank für Ihr Interesse!

Krankenhauslogistik, Kliniklogistik, Lager, Transport, Hol- und Bringedienste, Smart Hospital, Hosptiallogistics, Patiententransporte
Schober Beratung für Logistik, München, Bayern, Logistikplaner und Logistikberater