Logistikprojekte im Detail

Projektbeispiel # 5154

 

Zeitraum:

Januar bis März 2017

 

Kunde:

Sondermaschinenbau, 1500 T€ Umsatz p.a., Deutschland PLZ Gebiet 4

 

Ausgangssituation:

Platzmangel in Logistik und Produktion

Logistikflächen meist überfüllt, unaufgeräumt und unklar strukturiert

Fehlende Struktur im Materialfluss

Fehlen einer zentralen Bestandsverantwortung

Logistik in der Aufbauorganisation nicht ausgeprägt

Mangelhafte Datenlage, fehlende logistische Stammdaten

Langsam, veraltete Lagertechnik birgt Logistikrisiken

 

Projektziel:

Herstellen einer Entscheidungsbasis für das Management ob und wenn ja in welchen Varianten Outsourcing sinnvoll ist

 

Projektteam SCHOBER:

1 Projektleiter, 1 Seniorberater

 

Vorgehensweise:

  • Flächenanalyse
  • Prozess- und Materialflussanalyse
  • Feststellen der Ist-Kosten
  • Feststellung der notwendigen Logistikperformance
  • Darstellung möglicher Outsourcing-Varianten mit Kosten und Invest-Aussagen
  • Darstellung von Maßnahmenpaketen zur Umsetzung
  • Risikobewertung

 Maßnahmen und Effekte:

  • Outsourcing der Logistik ist möglich und sinnvoll
  • Je nach Variante 20 – 40% Kostenreduktion möglich
  • Umsetzungsschritte in Maßnahmenpakete

MP: Pflege der Stammdaten

MP: Reorganisation der eigenen Logistikprozesse

MP: Ausschreibung der Logistik

MP: Standortkonzept und – je nach Variante - Bau der Logistikimmobilie

 

Ansprechpartner:

Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage die Kontaktdaten unseres Referenzkunden; wenden Sie sich an unseren Herrn Schober schober@christianschober.de

 

Diesen Bericht können Sie hier als PDF herunterladen.