Nicht immer war der Kunde König in der Logistik!

Logistikberatung, Logistikkonzept, Digitalisierung, Kundenservice, Service-Gedanke, ETA, Estimated Time of Arrival,  Spedition, Spediteur, Transportlogistik
Bild: Christian Schober privat

Ein Beitrag von Christian Schober

 

Dieses Bild ist tatsächlich "historisch" (ca. 1980) und zeigt ein Telefax (hat man seinerzeit noch benutzt), das als Spaß innerhalb von Firmen oder zwischen Partnerunternehmen kursierte. Heute würde man das als WhatsApp Nachricht verteilen. Auf dem Bild geht es darum, dass sich die 

Mitarbeiter einer Spedition ein "Ast lachen", weil jemand angerufen hat und wohl gefragt hat, wann eine bestimmte Sendung ankommen würde. Was sich dieser Kunde herausgenommen hat, unglaublich! Auszubildenden wurde damals von den Disponenten beigebracht, am Telefon die Nachfrage von nervösen Empfängern, die wissen wollten, wann die Ware kommen würde, mit "schauen Sie aus dem Fenster, der Wagen muss gleich um die Ecke kommen" zu beantworten. 

 

Das können Sie sich nicht vorstellen? Es war aber leider so und zeigt, in welcher Dimension sich der Servicegedanke in der Logistik entwickelt hat. Und wie die Digitalisierung nicht nur dazu beiträgt, den Fuhrpark einer Spedition zum Wohle der Nachhaltigkeit zu optimieren, sondern auch Wissen und Transparenz zur Verfügung zu stellen. 

 

Die Kosten diese - im Vergleich zu vor wenigen Jahrzehnten - dramatisch verbesserte Logistik zu "produzieren", sind aber gestiegen, das Geschäft der Speditionen weniger auskömmlich. Logistik und die Services drum herum sind heute letztlich zu billig, auch deshalb, weil sie als selbstverständlich wahrgenommen werden und ständig verfügbar sind. 

 

Jeder Verbraucher in Deutschland ist durch jeden Einkauf Auslöser von Logistik und somit Nutzer von Logistikdienstleistungen. Die Logistikbranche muss jeder Person dankbar sein, die sich bewusst macht, was passiert, wenn ein Bestellung ausgelöst wird. Sie - die Logistikbranche - ist aber auch aufgefordert ständig und nimmermüde darüber zu informieren, wie Logistik "funktioniert". Das Bewusstsein von Kunden und Verbrauchern zu schärfen ist der einzige Weg, die Besonderheit der Dienstleistung herauszustellen und zu höheren Preisen zu gelangen.

 

P. S. Falls Sie dieses Bild (oder ähnliche) "kennen", weil Sie dieser Zeit "entstammen": melden Sie sich gerne bei mir zum Austausch alter Erinnerungen! Grüße aus München, Christian Schober

#Transportmanagement #Transport #Transportwesen #Spedition #Fuhrparkmanagement #Kundenservice #Logistikservice #ETA #Reklamationsmanagement #Logistikqualität #Logistikkosten #Digitalisierung #Logistik

Kommentar schreiben

Kommentare: 0