· 

Braucht man eigentlich immer gleich einen Logistikberater?

Lagertechnik, Intra-Logistik, LVS, WMS, Neubau, Zentrallager, Lagerplanung
Logistikberater sind wertvolle Puzzleteile der Gesamtlösung!

Ein Beitrag von Christian Schober

 

Die Vorwürfe, unsere Regierung und deren Behörden würden zu viel und zu teuer Beratung einkaufen sind ja nicht neu - auch aktuell werden in den Medien gerne wieder die Kosten dafür öffentlich gemacht. Die Notwendigkeit dieser Beratungen wird von den Einen vehement verteidigt, andere wiederum fragen sich, ob nicht in Wirklichkeit Berater schon mehr Einfluss auf die politischen Inhalte nehmen als die Politiker selbst! So ähnlich ist es auch in der freien Wirtschaft.

Manche Manager und Unternehmenslenker haben gute Erfahrungen mit Beratern gemacht und setzen diese gerne zielgerichtet (wieder) ein, auch unter der Reflexion dessen, was sie als ihre persönliche Kernkompetenz erachten und was eben nicht. Andere dagegen wollen schlechte Erfahrungen nicht wiederholen oder setzen eher auf das eigene Know-how und auf das der Mitgesellschafter und der Führungskräfte.

 

Warum sollte es in Fragestellungen der Logistik anders sein? Ist es nicht. Mit einer Ausnahme: In der Unternehmenslogistik gibt es eine Sache, die man ggf. nur einmal im Berufsleben macht: der Neubau eines Zentrallagers! So groß die Chancen durch ein eine optimierte Logistik (hier manifestiert in einem Neubau, der gewisse Erwartungen erfüllen soll) sind, so groß sind gleichermaßen die Fallstricke, das Ziel nicht nur nicht zu erreichen, sondern klar zu verfehlen.

 

Erst vor einigen Wochen haben wir den Auftrag eines potentiellen Kunden, diesen bei einem Lagerneubau zu begleiten, nicht erhalten. Wir haben selbstverständlich keine Probleme damit, gegen unsere Marktbegleiter zu „verlieren“. In diesem Fall hat das Management aber entschieden, dass die junge Logistik-Führungskraft das alleine machen sollte. Dabei war besonders bemerkenswert, dass sich die Führungskraft für uns, Unterstützung suchend, sogar stark gemacht hatte…

Lagertechnik, Intra-Logistik, LVS, WMS, Neubau, Zentrallager, Lagerplanung
Manchmal ist eine Hotline zu einem erfahrenen Fachman mehr als hiflreich!

Leider konnten wir beim ersten Rundgang die potentiellen Probleme heute schon erkennen, bevor der erste Spatenstich überhaupt erfolgt ist: Man setzt jetzt schon (viel zu früh und ungeprüft) auf die (sehr wahrscheinlich) falsche Lagertechnik und hat dadurch das Ziellayout des Gebäudes längst festgelegt und somit dessen Möglichkeiten auf dem Gelände stark eingeschränkt. Einen Wettbewerb der Ideen und Lösungen wird es nicht geben. Das ist schade und langfristig prozessual, qualitativ und finanziell schädlich.

 

In solchen Fällen wäre es also tatsächlich besser, eine erfahrene, externe Unterstützung dazu zunehmen. Ein guter Logistikberater- und Planer, der gemeinsam mit dem Architekten und den IT-Verantwortlichen das Projekt im Team stemmt und den Entscheidungsträgern zuarbeitet, wäre auch hier unerlässlich gewesen.

 

Es grüßt Sie aus München: Christian Schober

Tags: #Lagertechnik #Lagerlogistik #Lagerplanung #Lagerneubau #Bau #Neubau #Logistikimmobilie #Intra-Logistik #Hochregal #Flurfördergeräte #FTS #AGV #Automation #Digitalisierung #LVS #WMS #Lagerlayout #Zentrallager #Logistikberater #Logistik

Kommentar schreiben

Kommentare: 0