Logistikprojekte im Detail

Projektbeispiel # 5104 - Transport

 

Zeitraum:

Juni bis Dezember 2012

 

Kunde:

Automotive, Lieferant für namhafte OEM, 400 Mio. € Umsatz p. a., Bayern

 

Ausgangssituation:

Die Frachtkosten für Inbound, Outbound (LKW), Paketdienste und Luftfracht lagen bei etwa 6 Mio. € p. a.; die Dienstleistungen wurden durch viele verschiedene Speditionen und Transporteure erbracht. Die angebotenen Services wurden durch die Dienstleister nicht mehr weiterentwickelt.

 

Projektziel:

Realisieren von Einsparungen; gleichzeitig Vertragsschluss mit Dienstleistern, die bereit sind,

individuelle und zukunftsfähige Prozesse in der Dienstleistung und der Zusammenarbeit zu

etablieren.

 

Projektteam SCHOBER:

2 Seniorberater

Vorgehensweise:

  • Ist-Aufnahme, Feststellung der Gesamtkosten.
  • Feststellung aktueller Services, Bedarfsanalyse für 5 Standorte weltweit.
  • Datenanalyse, Erstellung der Sendungsstruktur als Ausschreibungsbasis.
  • Erstellen der Bieterliste, Vorgespräche.
  • Ausarbeiten des Pflichtenhefts,
  • Ausschreibungsdurchführung, mehrsprachig, Auswertung mit eigenem Tool.
  • Nachverhandlungen, Empfehlung durch SCHOBER
  • Unterstützung bis Go Live der neuen Lösung

Maßnahmen und Effekte:

  • >10 % Kostenreduzierung.
  • Optimierter Logistikvertrag für klarere Services, Boni/Mali.
  • Verringerte Administrationskosten durch tiefere Prozessintegration der Logistikdienstleister

Weitere Informationen:

Gerne senden wir Ihnen auf Anfrage die Kontaktdaten unseres Referenzkunden; Sie erreichen uns unter office@christianschober.de – vielen Dank für Ihr Interesse!

Transportmanagement, Frachtausschreibung, Transportausschreibung, Kostenreduzierung, Einsparung, Netzwerkplanung, Transportmanagement
Schober Beratung für Logistik, München, Bayern, Logistikplaner und Logistikberater