Christian Schober über die Messe transport logistic in München vom 09.05.-12.05.2017

Immer wieder werde ich vor einer „Transportmesse“ (wie man früher die transport logistic nannte) von Geschäftspartnern gefragt:

 

Bringt es was dorthin zu gehen?“, oder „Kann ich dort Kunden gewinnen oder Geschäfte machen?“ oder „Wir stellen nicht aus, was sollte ich dann dort?“

 

Meine Antworten fallen immer gleich aus, so auch dieses Jahr: Hingehen! Warum? Man braucht nicht einen einzigen konkreten Termin oder irgendein konkretes Besuchsziel, um Anlass zu haben die Messe zu besuchen - wenn man im weitesten Sinn an Transportlogistik interessiert ist. Mit offenen Augen ...

... durch die Hallen und das Freigelände laufen ist derartig interessant und aufschlussreich, bringt einen auf Ideen, erweitert den Horizont, man sieht „was es alles gibt“. Und das ist viel… und ständig was Neues! Ob man sich Vorträge anhört oder an Ständen einfach Menschen und Produkte kennenlernt, keine Stunde vergeht ohne erheblichen Erkenntnisgewinn!

 

Insofern ist mit schleierhaft, warum man überhaupt daran denken kann nicht hinzugehen: Im Elfenbeinturm des eigenen Büros erfährt man nichts Neues, man lernt nichts (und auch niemanden  kennen), bleibt auf dem alten Stand und – last but not least – wird man auch nicht gesehen. Auch dafür sind Branchenmessen gut!

 

Deshalb: Viel Erfolg bei Ihrem Messebesuch in München!

 

Beste Grüße, Christian Schober

Kommentar schreiben

Kommentare: 0