Christian Schober über Netzwerken in der Logistik

Quelle Fotolia
Quelle Fotolia

Heute schon genetzwerkt? Haben Sie heute schon jemanden in einem sozialen Netzwerk als Kontakt gewonnen? Heute schon "geliked" oder "geshared"? Haben Sie Ihrem Zielkunden schon eine E-Mail geschickt oder an seinen Geburtstag gedacht? Oder haben Sie gar schon mit jemandem ganz analog und wie früher telefoniert? Egal wie Sie es machen, im..

..Gespräch zu bleiben und Kontakte zu gewinnen - durch die zunehmenden Möglichkeiten kann das zeitlich ziemlich ausarten. Hier sollte man sich kritisch an der eigenen Nase fassen und richtig priorisieren - und nicht zu viel "machen" um den Leuten nicht auf die Nerven zu fallen.

 

Zusätzlich zu den digitalen Möglichkeiten gibt es dann ja auch noch  Veranstaltungen aller Art (am Ende immer mit einem Teil "Zeit für Netzwerken") oder gar offizielle und organisierte Netzwerktreffen in unüberschaubarer Vielfalt. Man denke nur an XING-Events... alle nur noch am Netzwerken. So weit so gut.

 

Netzwerken hat jedoch meiner Meinung nach den Sinn einer Kooperation - und lebt vom Geben und Nehmen.

 

Pech haben diejenigen Mitmenschen, die meinen, Netzwerken bringt Kohle und Geschäfte - viel und sofort! Wenn dann auf einer Veranstaltung nur noch "Angler" sind, aber kein Fisch mehr im Teich, der beim Netzwerken gefangen werden kann - meist als Umsatz- oder Ideenbringer - dann ist man enttäuscht. Und auch Pech für diese Leute, wenn sich viele Angler dann gegenseitig mit Ihren Ideen, Produkten und Schicksalsschlägen zuschwallen und sich bestätigen wie toll sie wären - wenn nur auch ein Kunde hier gewesen wäre...

 

Meine Empfehlung: Netzwerken geht ohne Druck, ganz entspannt. Und: Weniger ist Mehr! Der gute Netzwerker stellt sich nicht ständig in den Vordergrund und beschallt bspw. einen ganzen Tisch stundenlang mit seiner Botschaft; vielmehr hört er zu. Gute Netzwerker schätzen die Mitmenschen aus Überzeugung und zeigen echtes Interesse.

 

Gutes Netzwerken kann man aber wahrscheinlich nicht lernen - es scheint weitgehend ein Einstellungssache zu sein. Wer Mitmenschen wertschätzt, kann gut Netzwerken. Wer diese Wertvorstellung nicht hat, sondern heute und jetzt auf Teufel komm raus einen Vorteil gewinnen möchte, wird diese Einstellung kurz vor dem Netzwerktreffen wohl nicht ablegen können. Netzwerken ist Geben und Nehmen. Geben steht zurecht an erster Stelle. Weiterhin viel Erfolg, Ihr Christian Schober


Über den Autor:

Christian Schober, geboren 1963 in München, ist Speditionskaufmann und Verkehrsfachwirt. Seit 1998 führt er - zunächst mit einem Partner, seit 2003 alleine - das Logistikberatungsunternehmen SCHOBER. Parallel zur unternehmerischen Tätigkeit  war Christian Schober lange  Jahre in der Erwachsenenbildung tätig; außerdem ist Christian Schober erfolgreich für wichtige geförderte Beratungsformen gelisteter, akkreditierter und  anerkannter Fachberater und zudem in zahlreichen unternehmerisch, wirtschaftlich und  logistisch geprägten Orga-nisationen ehrenamtlich tätig. Christian Schober lebt mit seiner Familie in München. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Christina Caskey (Donnerstag, 02 Februar 2017 19:59)


    What you published made a lot of sense. But, what about this? suppose you wrote a catchier post title? I ain't saying your content is not good., however suppose you added a headline to maybe grab folk's attention? I mean %BLOG_TITLE% is a little boring. You should look at Yahoo's front page and watch how they write news headlines to grab people to click. You might try adding a video or a picture or two to grab people excited about what you've written. In my opinion, it might make your posts a little bit more interesting.

  • #2

    Annette Sharrow (Montag, 06 Februar 2017 11:58)


    I was curious if you ever thought of changing the structure of your website? Its very well written; I love what youve got to say. But maybe you could a little more in the way of content so people could connect with it better. Youve got an awful lot of text for only having one or two pictures. Maybe you could space it out better?